Referenzen

Das Vertrauen unserer Kunden ist uns wichtig. Nachfolgend sehen Sie einen repräsentativen Überblick über unsere Projekte. Unsere engagierten Vertriebsmitarbeiter geben Ihnen auf Wunsch gerne weitergehende Informationen.

Tankstellen

Über 4000 Systeme bei diversen Mineralölgesellschaften. Anfangs noch mit Schwarzweißkameras und Videorecordern, heute in modernster HDTV Technologie

Einzelhandel

Mehr als 2000 Systeme bei Einzelhandelsgesellschaften, Bau- und Heimwerkermärkten, Juwelieren, Modeschmuckgeschäften, Apotheken, Bäckereien und Einkaufszentren.

Banken

Über 2000 Systeme bei zahlreichen Banken und Sparkassen - von kleinen Stand-alone- Lösungen bis zum vernetzten Filialkonzept mit neuester Analytik. Bei allen Systemen garantieren die Auswahl der Produkte und die Installation gemäß DGUV gerichtsverwertbare Bilder.

Bahnhöfe

Modernste Individuallösungen vom einzelnen Bahnhof bis hin zur vernetzten Gesamtlösung wie z.B. bei der AKN und der S-Bahn Hamburg. Hinzu kommen weitere individuelle Mobil-Sonderlösungen wie zum Beispiel bei der Rheinarmee.

Flughäfen

Innovative IP-Lösungen im Innen- und Außenbereich, Tracking High-Speeddome und Wärmebildkameras, Personenzählsysteme und vieles mehr (Beispiele: Flughäfen Hamburg und München)

Justizvollzugsanstalten

Neben hochauflösenden und lichtstarken Kameras kommen die neuesten Videosensoriken, Wärmebildkameras und ein individuelles Managementsystem zum Einsatz. Beispiel: JVA Billwerder

Häfen

Die Anforderungen reichen von der Standardüberwachung mit neuesten Speeddomen wie im Seehafen Kiel bis hin zur Videoanalyse mittels Wärmebildkameras.

Energieversorger

Ein solches System muss individuell auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt werden. Neben der Konzernzentrale müssen auch weitere Liegenschaften wie Kunden- und Schulungszentren, Kraftwerke, Umspannwerke, Lager oder die Strombörse auf einem eigenen Leitstand gemanagt werden. Beispiel: Vattenfall

Messen und Kongresszentren

Oft sind es viele hochauflösende Kameras, über viele Bereiche verteilt, die über ein Gesamtnetzwerk auf einem Leitstand aufgeschaltet werden. Die Aufzeichnung erfolgt ereignisbezogen.

Schulen

Auch in Schulen häufen sich Straftaten: Sichtbar installierte Videoüberwachungssysteme halten Unbefugte vom Eindringen ab und sorgen im Falle von Straftaten für gerichtsverwertbare Bilder.

Logistik und Speditionen

Hier wurden bis heute verschiedene Systeme realisiert. Von der kleinen Videoüberwachungsanlage bis hin zum High-End-System, entsprechend den neuesten Tappa-Richtlinien. Beispiel: Schenker

Museen und Ausstellungen

Neueste Technologien ermöglichen einen umfangreichen Schutz der Exponate. Angefangen bei der einfachen Berührung bis hin zum Diebstahl, wird alles signalisiert und dokumentiert. Eine zusätzliche Außen- und Dachhautsicherung inkl. eines hochmodernen Leitstands runden das Paket ab.

Industrie

Kein System gleicht dem anderen. Von der herkömmlichen Analog-Lösung bis hin zum High-End-IP-System mit HD- oder Wärmebildkameras. Es gibt kleine oder große Managementlösungen, die teilweise ganz individuell mit dem Kunden ausgearbeitet und realisiert wurden. Beispiele: Beiersdorf, BASF, Mundipharma und Stulz

DEKOM Video Security & Network GmbH
Niederlassung Österreich
A-8082 Kirchbach Haus KB5

Niederlassungsleiter: Michael Stix

Sekretariat: Natascha Köldorfer
+43 (0) 720 920 866-0
+43 (0) 720 920 866-25
DEKOM Video Security & Network GmbH
Hauptsitz Hamburg
Hoheluftchaussee 108
D-20253 Hamburg
+49 (0) 40 47 11 213-0
+49 (0) 40 47 11 213-33